Zum Hauptinhalt springen
Skip to Main Footer
Style Stories
Next
Prev

Übergangsstil: Klassik trifft auf Moderne

Dieser Designstil vereint Klassik und Moderne, um die beiden Welten harmonisch miteinander zu verbinden. 

Lernen Sie alle Designstile kennen und bestimmen Sie Ihren persönlichen Favoriten

Was ist der Übergangsstil?

Bei diesem relativ neuen, in den 2010er Jahren entstandenen Designstil wird der Komfort des klassischen Designs vom minimalistischen Stil unserer modernen Welt neu interpretiert.

Ob in einem Mix von Dekorationselementen oder als einzelnes, den gesamten Raum prägendes Element – das Übergangsdesign setzt ein kühnes Statement, das sowohl persönlich als auch zeitlos ist.

Die charakteristischen klaren und symmetrischen Linien rahmen das faszinierende Zusammenspiel zwischen moderner Ästhetik und klassischer Üppigkeit ein und demonstrieren, dass sich das Beste aus beiden Welten genießen lässt.

Typische Farbtöne

Die typischen Farben des Übergangsstils neigen zu natürlichen Grau-, Beige- und warmen Weißtönen, die durch erdige Brauntöne, weiche Grüntöne und üppiges Gold ergänzt werden, die Tiefe ausstrahlen.

  • Weiß

  • Grau

  • Beige

  • Grün

  • Braun

  • Gold

Passende Materialien

Baumwolle und Leinen, Holz und Naturstein, schwarzes Eisen und blankes Messing – all das findet sich in einem warmen Finish in einem relativ großen und geräumigen Raum wieder.

Entdecken Sie unseren interaktiven Visualizer

Farben für den Übergangsstil

Empfohlene Dekoration

Im Übergangsstil werden klassische Vintage-Möbel mit Dekorationselementen kombiniert, die in den Raum integriert werden und das klassische Design mit modernen, reduzierten Linien verbinden.

Haben Sie Ihren persönlichen Stil gefunden?

Erkunden Sie weitere Einrichtungsstile

alle Geschichten über Stile